TAILORIT Blog…

…News

...Trends

...Information

...& Inspiration!

Auf dem Weg zum Kunden – erst messen, dann optimieren!

Posted on 08.11.2017 by René Preloger - Partner

Printer Friendly and PDF

Posted on 08-11-2017 by René Preloger - Partner

„However beautiful the strategy you should occasionally look at the results.“ – Sir Winston Churchill

Kundenorientierung ist zentraler Bestandteil einer jeden strategischen Ausrichtung im Bekleidungshandel. Eine optimal eingestellte Supply Chain ist zwingende Voraussetzung dem sich stetig ändernden Kundenbedarf gerecht zu werden und individuelle Kundenerlebnisse zu ermöglichen. Idealerweise ist demnach die Supply Chain vollumfänglich auf den Kunden ausgerichtet, zugleich flexibel und differenziert und doch unternehmensübergreifend gesteuert.

Von der Produktidee bis zur Auslieferung müssen Prozesse integriert und transparent laufen. Supply Chain Management ist die ganzheitliche Planung, Gestaltung und Steuerung der operativen Wertschöpfungskette – und somit die Grundlage für ein kosteneffizientes und dynamisches Backbone sowie für die operative Umsetzung der Strategie.

Dabei muss für ein effektives Management eine kontinuierliche Evaluierung und Optimierung der operativen Leistung erfolgen. Wenn sich die Anforderungen permanent verändern, kann nur durch regelmäßige Analysen und Anpassungen die Leistung operativ sichergestellt werden.

In vielen Unternehmen hat die Optimierung der Supply Chain bereits oberste Priorität – das Potenzial ist erkannt, die Leistung der Supply Chain ganzheitlich zu messen ist aber nicht trivial: fehlende übergreifende Steuerung führt zu Silodenken einzelner Abteilungen, sodass Leistungsmessungen isoliert durchgeführt werden. So werden Optimierungspotentiale zum Teil nicht vollständig ausgeschöpft oder sogar Maßnahmen festgelegt, die sich gegenseitig aufheben, blockieren oder nur zu kurzfristigen Effekten führen.  

Von der Unternehmensstrategie bis zur operativen Kennzahl – ein ganzheitliches Messsystem ist deshalb zwingend notwendig. Corporate Performance Management ist der Ansatz und umfasst, neben der analytischen Messung der operativen Leistung, die Ausführung der Unternehmensstrategie auf operativer Ebene. So wird die Leistungsfähigkeit des Unternehmens überprüft und gesteuert.

Ausgangspunkt aller Überlegungen ist stets die Strategie. Diese ist in kritische Erfolgsfaktoren zu übersetzen und aus einer Vielzahl von Faktoren sind die wichtigsten auszuwählen. Um diese Erfolgsfaktoren messbar zu machen, werden sie anschließend auf konkrete, operative Ziele heruntergebrochen und ein entsprechendes Kennzahlensystem wird abgeleitet. Entscheidend bei der Auswahl passender Kennzahlen ist deren Konsistenz mit der Strategie. Nur so ist ein direkter Überblick zu erhalten, inwieweit die Zielvorgaben eingehalten werden und somit die Strategie operativ umgesetzt wird. Wichtig: Der Fokus sollte dabei nicht allein auf rein monetären Kennzahlen liegen. Traditionelles Berichtswesen auf Basis finanzieller Indikatoren wird dem Anspruch an umfassende Transparenz nicht mehr gerecht. Eine ausbalancierte Wahl quantitativer und qualitativer Indikatoren ist notwendig!

Ein ganzheitliches Reporting auf Basis eines Kennzahlensystems misst permanent und automatisiert die Leistungserfüllung. Die für die Berechnung der Kennzahlen erforderlichen Daten müssen deshalb regelmäßig bereitgestellt und aufbereitet werden. Die Datengüte entscheidet über die Qualität der Kennzahlen. Es gilt die Datenqualität sicherzustellen und Inkonsistenzen zu beseitigen.

Jeder innerhalb der Organisation sollte zudem wissen, welche Entwicklungen die Kennzahlen messen und durch welche konkreten Maßnahmen die Zahlen beeinflusst und schließlich auch optimiert werden. Da verschiedene, unternehmensübergreifende Aktivitäten auf ein strategisches Ziel ausgerichtet werden, muss das Reporting übergreifend von der Organisation nachvollzogen und verstanden werden. Nur so können konkrete Beiträge zur Strategieerfüllung geleistet werden.

Die richtigen Indikatoren und Reports sorgen aber noch nicht für Optimierungsmaßnahmen, sie werden durch Zielwerte angestoßen. Abgeleitet von strategischen Zielen erfordern sie regelmäßige Anpassungen. Meist werden diese Werte nur intern festgelegt. Es fehlen Vergleiche, um im Wettbewerb zu bestehen – Unternehmen brauchen externes Benchmarking. Dabei geht es um Balance aller Faktoren, also ist ein ganzheitliches Benchmarking notwendig. Voraussetzung ist, dass vergleichbare Daten anderer Unternehmen vorliegen und dabei die richtigen Unternehmen zum Vergleich herangezogen werden.  

Eine effektive und flexible Supply Chain kann also nur durch kontinuierliche Leistungskontrolle erreicht werden. Dabei ist vor allem von Bedeutung die Erstellung eines ganzheitlichen Kennzahlensystems, abgeleitet von strategischen Vorgaben, konsequent zu verfolgen. Supply Chain Optimierung bedarf aber neben der Messung der operativen Leistung auch die Definition von strategischen Zielen und den Vergleich mit internen und externen Planungswerten; zusätzlich die Analyse und Steuerungsentscheidungen und Anpassungen. Nur so bleibt das Unternehmen wettbewerbsfähig und kann das Kundenerlebnis sicherstellen.

Der TAILORIT Supply Chain Health Check unterstützt Sie bei diesem Vorgehen. Er ermöglicht eine Standortbestimmung Ihres Supply Chain Managements bezüglich Leistung und Reifegrad. Auf Basis Ihrer operativen Daten liefert er Ihnen vollständige Transparenz entlang der gesamten Supply Chain – von der Produktentwicklung bis zur Auslieferung. Es erfolgt eine quantitative Erhebung der Leistung durch standardisierte Key Performance Indikatoren innerhalb individuell anpassbarer Balanced Scorecards, sowie die Erhebung des Reifegrads der Organisation anhand von qualitativen Daten. Die branchenerfahrenen Supply Chain Experten von TAILORIT analysieren und evaluieren die Zahlen und bewerten sie gegen den Wettbewerb. Abgeleitet von den strategischen Zielen zeigen wir Ihnen so neue Potentiale auf und leiten konkrete Maßnahmen ab.

 “What you measure is what you get!” – Kaplan and Norton

Because Change Works! Fortsetzung folgt…

 

COUNTER

  • Total Visitors: 97995