TAILORIT Blog…

…News

...Trends

...Information

...& Inspiration!

Wie die vier Kernfunktionen des No-Line Commerce die Warensteuerung verändern – Teil 2

Posted on 13.06.2018 by Merle Vick - Consultant

Nachdem wir im ersten Teil des Blogbeitrags „Wie die vier Kernfunktionen des No-Line Commerce die Warensteuerung verändern“ die Auswirkungen der No Line Commerce Funktionen „Reserve & Collect“ und „Click & Collect“ beleuchtet haben, widmen wir uns heute den übrigen Funktionen „Instore Ordering“ und „Return to Store“.

Wie die vier Kernfunktionen des No-Line Commerce die Warensteuerung verändern – Teil 1

Posted on 06.06.2018 by Merle Vick - Consultant

Nach Multi-Channel und Omni-Channel befindet sich der Handel momentan im Zeitalter des No-Line Commerce. Getrieben durch die digitale Revolution nehmen Kunden sämtliche Vertriebskanäle eines Händlers – egal ob online, offline oder mobil – als Gesamtbild wahr und wählen flexibel den für sie komfortabelsten Weg. Händler werden diesem Anspruch nach Flexibilität und Komfort mithilfe des Quartetts der Kernfunktionen im No-Line Commerce gerecht: Reserve & Collect, Click & Collect, Online-Instore-Ordering und Return-to-Store vernetzen alle relevanten Vertriebskanäle. Diese Varianten bieten dem Kunden zwar eine komfortable Customer Journey, „hinter den Kulissen“ beeinflussen sie allerdings die Bestände und erhöhen die Komplexität der Warensteuerungsprozesse.

Der No-Line Verkäufer – a new star is (to be) born

Posted on 05.04.2017 by Janine Hagen - Manager

Liebe Omni-Channel Retailer,

gehen Sie mit mir auf eine kleine Gedankenreise:

Luisa ist 43 und Verkäuferin in einem großen Department Store. Luisa nennt 350 qm2 Fläche seit 22 Jahren ihre tägliche Wirkungsstätte, in welcher sie mit Freude Abiturientinnen zu ihrem Traumkleid verhilft, Trauzeuginnen mit „allem außer weiß“ ausstattet, Problemzonen kaschiert und Schokoladenseiten betont. Noch mehr Freude bereiten ihr allerdings die neuen Möglichkeiten des No-Line Commerce.

Der Kunde erkennt, wer seine Kunden kennt!

Posted on 20.10.2016 by Stephan Abeler - Principal

Eine wichtige Rolle für den Kunden spielt das Empfinden darüber, wie weit eine Marke seine emotionale Heimat trifft, ob das Markenversprechen zu der persönlichen sozialen Wertegemeinschaft - seiner Community - passt und über welche Kanäle dieses Erleben stattfindet. Das Unternehmen interessiert hingegen, wann und an welcher Stelle ihm ein Kunde einen wirtschaftlichen Nutzen bringt.

COUNTER

  • Total Visitors: 97994